LüFMS – Lernen durch einrichtungsübergreifenden Fehlerberichts- und Meldesystemen

  • Themenfeld: Verbesserung der Patientensicherheit
  • Sitz des Antragstellers: Berlin
  • Status: laufend

Projektbeschreibung

In Deutschland existieren mehrere einrichtungsübergreifende Fehlermeldesysteme (üFMS) in der Krankenversorgung, die die Patientensicherheit kontinuierlich verbessern sollen. Die üFMS ermöglichen ein gemeinsames Lernen, indem sie Mitarbeitern der Patientenversorgung (z. B. Krankenhauspersonal, Personal in Arztpraxen etc.) als Wissensdatenbanken dienen. Sie können wichtige Informationen bereitstellen, beispielsweise zu präventiven Maßnahmen und zum Umgang mit identifizierten Risiken. Der Gemeinsame Bundesausschuss legt für diese Systeme Mindeststandards fest und in den letzten zehn Jahren haben sich zahlreiche üFMS in Deutschland etabliert. Als Folge stehen die Mitarbeiter der Patientenversorgung einer Vielzahl an heterogenen Systemen gegenüber, die nach unterschiedlichen Verfahren Fälle erheben und dokumentieren.

Mit dem Projekt soll ein Austausch zwischen den verschiedenen Systemen gefördert werden. Ziel ist eine Konsentierung der verschiedenen Methodiken und ein Austausch der Ergebnisse aus den verschiedenen Systemen. Deshalb sollen in dem Projekt die Mindeststandards der üFMS erstmalig überprüft und weitere Empfehlungen zur Stärkung der Patientensicherheit erarbeitet werden.

Dazu werden alle Betreiber von üFMS befragt und die üFMS miteinander verglichen. Darüber hinaus werden die Nutzer der Systeme über ihre Erfahrungen und Erwartungen befragt. Die Ergebnisse der Anbieter und Nutzerbefragung werden auf Fachkongressen öffentlich diskutiert. Basierend auf den Ergebnissen werden gemeinsame Empfehlungen für den weiteren Betrieb der Fehlermeldesysteme erarbeitet.

Das Projekt wird für 3 Jahre mit insgesamt ca. 580.000 Euro gefördert.

Im Erfolgsfall können die Empfehlungen direkt in die Regelversorgung einfließen.

Ansprechpartner

Hardy Müller
Aktionsbündnis Patientensicherheit e. V.
Am Zirkus 2
10117 Berlin
+49 30 36428160
mueller@aps-ev.de

Konsortialpartner

Techniker Krankenkasse